Eckdaten aus unserem Schiff der Aquarius

Die Aquarius war bis 2009 als Fischereischutzboot im Nordatlantik im Einsatz. Als hochseetaugliches und robustes Schiff mit viel Platz unter Deck eignet es sich für den ganzjährigen Einsatz als Rettungsschiff im Mittelmeer.

Maße: Länge 77 m/Breite 11.7 m/Tiefgang 5.6 m
Crew: 10 Personen Nautische und Technische Besatzung; 12 Personen Rettungs- und Medizinische Besatzung
Rettungskapazität: 200 – 600 Personen
Kosten/Tag: 11.000 €

Unsere Einsätze erfolgen in Abstimmung mit der italienischen Rettungsleitstelle (MRCC / Maritime Rescue Coordination Center) in Rom, welche die Notrufe der in Seenot geratenen Boote als erstes erhält. Von dort bekommt die Aquarius die genaueren Anweisungen sowie die Koordinaten des Einsatzgebietes. Sobald die Crew das betroffene Boot ausfindig gemacht hat, werden die schnellen Rettungsboote zu Wasser gelassen, das Boot wird angesteuert und Schwimmwesten werden an die Menschen auf den Booten verteilt. Danach werden die in Seenot geratenen Menschen an Bord der Aquarius gebracht, wo sie vom medizinischen Team in Empfang und erstversorgt werden. Das MRCC gibt auch die Anweisung, welcher Hafen angelaufen werden soll, um die Geretteten an Land zu bringen.

SOS MEDITERRANEE wird von der europäischen Zivilgesellschaft getragen. Die Einsätze werden durch private Spenden finanziert.

Das Schiff

Das Team

Vorbereitungen

Die Rettungseinsätze

Erste Momente auf dem Schiff

Ein wenig „Alltag“

Ankunft am italienischen Festland