Wer wir sind

WER WIR SIND

SOS MEDITERRANEE wurde am 9. Mai 2015, dem Europatag, in Berlin von einer Gruppe europäischer Bürger*innen gegründet. Den Anstoß dafür gab Handelsschiffskapitän Klaus Vogel.

SOS MEDITERRANEE ist eine Initiative von Bürger*innen mit unterschiedlicher beruflicher Erfahrung (nautisch, humanitär, medizinisch, juristisch, sozialwissenschaftlich usw.). SOS MEDITERRANEE Deutschland e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein.

Den Anstoß für die Gründung von SOS MEDITERRANEE gab Handelsschiffskapitän und Historiker Klaus Vogel (Berlin).  Mitbegründerin ist Sophie Beau (Marseille), Anthropologin und Managerin sozialer und humanitärer Projekte.

HINTERGRUND

Das Mittelmeer hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der Hauptfluchtrouten von Flüchtlingen nach Europa entwickelt.

Bei dem Versuch das Mittelmeer in dafür ungeeigneten alten Schiffen und Schlauchbooten zu überqueren, sind in den Jahren 2010 bis 2014 mindestens 23.000 Menschen ums Leben gekommen (Quelle: The Migrant Files).

Allein im Jahr 2015  starben bei der Überquerung des Mittelmeeres mehr als 3.700 Menschen. Mindestens 3.000 Menschen sind in der ersten Jahreshälfte 2016 ums Leben gekommen oder gelten als vermisst (Quelle: UNHCR).

WAS WIR TUN

Angesichts der dramatischen Zunahme von Seenotfällen und der unzureichenden Gegenmaßnahmen beteiligt sich SOS MEDITERRANEE mit einem eigenen Rettungsschiff an der Seenotrettung im zentralen Mittelmeer und berichtet über die Lage der Geflüchteten.

An Bord befindet sich ein Search and Rescue-Team von SOS MEDITERRANEE und ein medizinisches Team unserer Partner „Ärzte ohne Grenzen“.

Die Rettungseinsätze werden in enger Abstimmung mit der Rettungsleitstelle (MRCC/Maritime Rescue Coordination Center, Rom) im Seegebiet zwischen Lampedusa, Sizilien und Libyen durchgeführt.

UNSERE ZIELE

– Leben Retten –
Rettung von Menschen aus Seenot und medizinische Notfallbehandlung an Bord der Rettungsschiffe.

– Schützen und begleiten –
Medizinische und psychologische Betreuung der Geflüchteten an Bord und Vermittlung an unterstützende Einrichtungen in Europa.

– Bezeugen –
Unterrichtung der europäischen Öffentlichkeit über die Lage der Flüchtlinge im Mittelmeer und Gedenken an diejenigen, die niemals angekommen sind.
Informationen für Flüchtlinge über die Hürden der europäischen Asyl- und Migrationsgesetze und über die Gefahren der Fluchtaufklärung über die Konsequenzen der europäischen Einwanderungs- und Asylpolitik.

UNSERE GRUNDSÄTZE

SOS MEDITERRANEE ist eine humanitäre Initiative, der Achtung der Menschenwürde verpflichtet, überparteilich und an keine Konfession gebunden.

Sie setzt sich für alle Menschen in Seenot ein, ohne Ansehen ihrer Nationalität, Herkunft, sozialen, religiösen, politischen oder ethnischen Zugehörigkeit.

UNSERE PARTNER*INNEN

Dieser Text wird demnächst ergänzt. [Stand: 23.09.2016]

UNSERE CHARTA

Angesichts der fortdauernden Fälle von Schiffsunglücken von Flüchtlingen und Migranten, die versuchen, das Mittelmeer zu überqueren um Europa zu erreichen,

Bedenkend, dass keine ausreichenden Rettungsmaßnahmen im Mittelmeer existieren, um effektiv, würdevoll und verlässlich diesen Flüchtlingen in Seenot zur Hilfe zu kommen,

Rufen wir europäischen Bürger*innen, die davon überzeugt sind, dass die Menschenrechte für alle gelten, zu einer breiten Bewegung zur Schaffung einer Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger im Mittelmeer auf: SOS MEDITERRANEE.

Charta herunterladen

Satzung herunterladen